Die Geschichten über Mangel und Redundanz

mit nThe stories about deficiency and redundancyo Strom, Cu Lao Xanh bleibt eine isolierte Insel, die nicht Touristen anziehen.

Die Bewohner Cu Lao Xanh Druck, in den letzten Jahren, träumend von Strom wurden. Ein Projekt auf Strom zur Insel durch Erdkabel brining, bei grob aktiviert 200 Milliarden dong würde ihnen helfen, ihr Leben zu ändern.

Jedoch, Statt des Projekts im Wert von 200 Milliarden dong, sie würden ein Projekt erhalten, die doppelt so hoch Summe. Anstelle des Stromprojekt, das die Insel erleichtern können, Anwohner würde ein Projekt auf den Aufbau eines Frischwasserspeicher erhalten, die sie nicht brauchen,.

Unnötige und redundante

Cu Lao Xanh verdient ein „Tourismus-Paradies“ nicht nur wegen seiner Schönheit genannt zu werden, sondern auch wegen der reichlichen Frischwasserquelle - das Geschenks der Natur. Alle Haushalte auf der Insel haben ein frisches Wasser und die für ihr tägliches Leben genug Wasser liefert.

Wenn die Reporter zu Khanh, Stellvertretender Vorsitzender des Nhon Chau Gemeinde Volkskomitee, das Cu Lao Xanh so viel Glück ist klares Wasser zu haben,, Khanh plötzlich sitzen sprachlos.

Es schien, dass die Beamten der Gemeinde Behörden nicht nehmen Stolz der Frischwasserressourcen in seiner Lokalität. Und er sagte: „Nhon Chau ist ein armes Gemeinde. Und wir würden all die Dinge zu schätzen wissen, die uns gegeben werden. Jedoch, es scheint eine Verschwendung von Geld, wenn hier ein Wasserreservoir zu bauen.“

Khanh verwendet das Wort „Geldverschwendung“, wenn es um das Wasserreservoir im Gespräch. Jedoch, die Reporter konnte verstehen, dass Cu Lao Xanh Bewohner brauchen nicht das Reservoir, weil sie in Hülle und Fülle frisches Wasser haben bereits.

Was die Anwohner jetzt wollen, ist ein Stromprojekt. Jedoch, niemand hat ein solches „Geschenk“ zu ihnen versprochen, obwohl die lokalen Behörden, die haben sie ihre großen Vorteile in der Entwicklung des Tourismus, oft haben für die ein Energieprojekt gefragt, geschätzte Kosten über 100 Milliarden dong.

Jedoch, sie würden nicht erhalten, was sie wollen, aber erhalten würde, was sie nicht brauchen,.

Eine Hochschule, warum nicht?

Es ist ein zweistöckiges Gebäude auf der Insel, das Zentrum für Aktivitäten der Gemeinschaft genannt. Es gibt einen Raum für Menschen, Buch zu lesen, und es gibt eine Klasse Informatik Anwohner zu lehren, obwohl es gibt keinen Strom.

Jedoch, das Zentrum wurde als Ort zu halten Landwirte coracles da keine Aktivitäten der Gemeinschaft dort getroffen haben bisher Platz verwendet. Menschen für das offene Meer am Morgen hier verlassen und erst am Abend zurückkehren, und sie haben keine Zeit für die „Community-Aktivitäten“. Deshalb, die einzige Funktion des Zentrums ist nur coracles für die Aufbewahrung.

Mittlerweile, die Insel ist für einen High-School-Durst. tatsächlich, hat die Insel keine große Schule brauchen, aber es braucht nur drei Klassenräume für die 10., 11th und 12. Grader. Gegenwärtig, 60 Gymnasiasten müssen jetzt in Quy Nhon bleiben an den Schulen dort zu studieren.

Die geräumige Straße ohne Menschen

Die Anwohner wurden gesagt, dass sie eine große 4-spurige Straße haben würden in 2013. Jedoch, es scheint, dass die Straße zu luxuriös ist im Vergleich mit den engen und niedrigen gedeckten Häusern der Einheimischen.

Die Leute hier wollen, dass die Straße einen Meter schmaler war. Wenn ja, sie würde Strom aus dem nationalen Netz hat. Sie wollen auch, dass die Straße war 100 Meter kürzer. Wenn ja, sie würden genug Geld haben, drei Klassenzimmer für Schüler zu bauen. Und sie halten wollen ...

und Viet