Vietnam Frauenmuseum, ein aufregender Ort in Hanoi

“Topreiseziel”,Vietnam Frauenmuseum, ein aufregender Ort in Hanoi “Ein Museum zu sehen”, “Dies ist auch interessant für Männer”, “Ein ehrliches Museum”…. Dies sind Kommentare ausländische Besucher, die nach dem Vietnam-Frauen-Museum in Hanoi besuchen. Es ist ein schönes Museum, das Vietnamese Frauen Bild zeigt. Radio Voice of Vietnam berichtet.

Das Museum Vietnams Frauen auf Ly Thuong Kiet Straße, 500m von Hanois Old Quarters. Gegründet in 1987, Das Museum wird als das Geschlecht Museum bekannt, das Forschung, bewahrt und zeigt materielle und immaterielle Kulturerbe der vietnamesischen Frauen sowie der Union Vietnam Frauen.

Es ist auch ein kulturelles Zentrum für vietnamesische und ausländische Frauen kulturelle Aktivitäten für die Gleichstellung auszutauschen, Entwicklung und Frieden der Frauen.

Abdeckung 2000 Quadratmeter, Das Museum hat fast 25,000 Dokumente und Objekte Vietnamesisch Frauen Beiträge zur Geschichte und Gegenwart reflektieren.

Das Museum in einem 4-stöckigen Gebäude ist wie ein Geschichtsbuch angeordnet, wo die Besucher die Exponate wie Umblättern eines Geschichtsbuch genießen.

Tran Thu Huyen, eine Führung durch das Museum, sagte: „Jede Etage ist ein Kapitel des Buchs mit lebendigen Bildern, Unterlagen, und diverse Objekte, durch den die Besucher besser vietnamesischen Frauen verstehen.”

In der Lobby des Museums im ersten Stock, Besucher werden von der Statue auswendig gelernt genannt “Vietnamese Mutter “. Diese Statue gewann den ersten Preis in einem Wettbewerb Skulptur des Museum organisiert und Fine Arts Association von Ho-Chi-Minh-Stadt in 1995.

Huyen sagte: “Die Statue stellt eine vietnamesische Mutter ihren Sohn auf den Schultern trägt,. Die Mutter scheint zu versuchen, ihr Kind vor Schwierigkeiten und Gefahren zu schützen. Modelliert von Nguyen Phu Cuong, Die Statue zeigt die Schönheit und Kraft der vietnamesischen Frauen.”

Die zweite Etage ist für Dauerausstellungen gewidmet mit unterschiedlichen Themen: Ehe, Geburt eines Kindes, und Familienleben, und weibliche Figuren in der Geschichte, Mode, Kosmetik und Schmuck.

Huyen sagt:„Das erste Thema der Dauerausstellung ist hier Frauen in der Familie. Die Ausstellungsstücke werden in einem Erzähl Weise angeordnet, die etwa ein Leben Vietnamesin von ihrem Erwachsenenalter Ehe, immer eine Frau und eine Mutter. Dieser Teil gliedert sich in drei Hauptthemen: Ehe, Geburt eines Kindes und Familienleben“.

Die 3. Etage spiegelt Vietnamesen der Beiträge von Frauen zu und Opfer für die nationale Unabhängigkeit. Bewegte Bilder Darstellung der Folter, Verhöre und Haft, dass die vietnamesischen Frauen während des Krieges zeigen uns ihren Mut und unbeugsamen Geist gelitten.

Huyen sagt, dass dies der beliebteste Teil des Museums ist, vor allem für Ausländer. Die Besucher interessierten sich auch für die Ausstellung von Aktivitäten der Vietnam Frauen-Union, Erinnerungen und Geschenke von unseren Freunden auf der ganzen Welt.

Auf der obersten Etage ist eine Ausstellung von traditionellen vietnamesischen Kostümen im Laufe der Geschichte. Tom Watt, ein österreichischer Besucher sagte, dass er von der Schönheit der traditionellen Kleidung gefangen wurde vorgestellt, die sind alt und unterscheiden sich von denen von heute.

Es gibt auch Kleidung von Frauen aus verschiedenen ethnischen Minderheiten in Vietnam. Diese Kostüme spiegeln die Geschicklichkeit und Raffinesse der vietnamesischen Frauen in dressing.

Um noch besser zu unterhalten Besucher, Das Museum verfügt über moderne Einrichtungen so dass die Besucher mehr über das Leben der vietnamesischen Frauen lernen. Audioguides sind auch in einigen Ausstellungsräumen verfügbar.

Gewählt von der Reisewebsite Tripadvisor als aufregendste Ort in Hanoi von über 80 Attraktionen in Hanoi für zwei aufeinander folgende Jahre, 2012 und 2013, das Museum Vietnam Frauen ist ein guter Ort für diejenigen, die mehr über Vietnam lernen wollen, seine Kultur und Menschen.

Quelle: VNA