Hanh Thong Tay Kirche

Das Hotel liegt in einer SPACHanh Thong Tay Kircheious Einstellung von üppigen Bäumen und diversifizierte Arten von Blumen, die alte Kirche mit dem Namen Hanh Thong Tay ist eine Oase weg von dem geschäftigen Leben in dem größten urbanen Zentrum in Vietnam.

Hanh Thong Tay Kirche befindet sich auf No.53 / 7 auf Quang Trung Street, Station 11, Go Vap Bezirk, Ho Chi Minh Stadt. Im Gegensatz zu den meisten Kirchen in Vietnam, die nach entworfen wurden dem gotischen oder romanischen Baustile, Diese Kirche hat die byzantinische Architektur mit zwei überwältigenden Farben weiß und grau, dass die Kirche eine sanfte und elegante Schönheit bringen. Eine der Besonderheiten der byzantinischen Architektur wird durch einen Rundturm mit seiner Kuppel ähnlich die hohle obere Hälfte einer Kugel deutlich zu erkennen. Über die Kuppel ist eine Pyramide Turm in Licht im Stich gelassen. Die Wände außerhalb der Kirche sind einfach mit Kanten und Gips relievo und Mustern verziert. Im Glockenturm der Kirche, gibt es eine Reihe von drei Glocken von drei verschiedenen Klängen, die in gegossen 1925 von Paccard, eine berühmte Glocke Hersteller in Annecy, Frankreich. Der untere Teil des Glockenturms wurde mit großen Steinen gebaut.

Wie byzantinischen Kirchen, Hanh Thong Tay Kirche ist verschwenderisch mit prickelnden Mosaiken und raffinierten Details auf der Innenseite, sondern schlicht auf der Außenseite. Die Kirche zeichnet sich insbesondere durch eine massive Kuppeln mit quadratischem Basen und Rundbögen und Türmen und viel Gebrauch von Glasmosaik. Die Wände im Inneren der Kirche sind innen mit Marmor ausgerollt, Gewölbe und Kuppeln mit Farbglasmosaik und Bilder auf einem goldenen Hintergrund. Vor allem, drei Abspaltungen im Chor geschickt aus goldenem Marmor aus Italien geschnitzt wurden und an den Wänden und Decken sind viele Mosaiken, darunter eine über Giesu, der seinen letzten Willen in der Nähe von Mutter Maria und St. Gioan schenkt.

Die Kirche wurde gebaut aus 1921 bis 1924 von zwei Vertragspartner von Baader und Lamorte aus Frankreich. Die Anleger Arbeit ist Le Phat Ein, Onkel mütterlicherseits von Königin Nam Phuong (Frau von König Bao Dai, der letzte Kaiser der Nguyen-Dynastie (1802 – 1945) in Feudalregime und Sohn von Le Phat Dat Vietnam, einer der berühmtesten Vermieter im Süden zu diesem Zeitpunkt. Er und seine Frau wurden direkt im Chor begraben. Sie stellten auch zwei Marmorstatuten von ihnen vor ihrem Grab. Diese Statuen in traditionellen langen Kleidern, die wurden von zwei berühmten Französisch Architekten A.Contenay und P.Ducuing in Form von kneeing und bieten Blumen entwerfen, sehen sehr lebhaft. Heute, die Kirche ist der Ort für fast 6,000 Pfarr in Hanh Thong Tay Parish religiösen Zeremonien teilnehmen.

Im Laufe der Jahre, Hanh Thong Tay Kirche hat ein Schatz und ein architektonisches Erbe in Süd-Vietnam geworden.

(Quelle: VNP)

Anzeige