Can Cau Markt, ein Meer aus Brokat, Nachtigallen und sogar Pferdefleisch

Das Can Cau Markt ist nicht so geräumig wie die Märkte in Sa Pa Stadt oder Bac Ha Bezirk gefunden, aber es Menschen anzieht aus der ganzen durch die kulturelle Vielfalt der ethnischen Gruppen mit Wohnsitz in der Grenzregion von Si Ma Cai Bezirk.

Das Can Cau Markt in der nördlichen Berg Provinz Lao Cai liegt etwa 80 km von Lao Cai Stadt, und ist nur ein kleiner Basar, mit den Zeltplatz am Markttag errichtet, was fällt an jedem Samstag.

Es hat zahlreiche Touristen aufgrund der bestehenden Folklore in der Umgebung und die Einzigartigkeit der Bewohner fasziniert.

Der Markt Tag beginnt früh am Morgen, so, wenn wir um 7 Uhr morgens angekommen, es war schon sehr voll.

Wir konnten sogar einige schöne Landschaft von grünen Wiesen nass mit frühen Tau und einige Dächer unter dem weit entfernt Waldfläche versteckt.

Der Markt ist in verschiedene Abschnitte, die leicht zu erkennen sind geteilt. Die Nachtigall Markt separat gelegen. Dieser Bereich wird zur Vogelliebhaber gewidmet, und obwohl sie auf einem weit entfernten Hügel ist, es ist ziemlich beschäftigt, mit viele Käufer und Verkäufer.

Während der Messe, Hunderte von jungen Männern aus den Dörfern in der Region tragen ihre Nachtigall Käfigen auf den Markt zu verkaufen.

In den frühen Morgennebel dieser Grenzregion, die Vogelmarkt zeichnet sich auf dem Hügel neben dem Büffelmarkt.

Can Cau Markt-1

Die Vogelkäfige werden mit einem bunten Tuch bedeckt hing auf Ästen um den Hügel. Junge Männer aus verschiedenen ethnischen Gruppen, einschließlich der Mong, Messer und Glanz, sowie die Kinh Mehrheit aus den Niederungen kümmern sich leidenschaftlich für ihre Rotkehlchen, Gespräch über die Erfahrungen der Betreuung und Ausbildung von Vögeln.

Van Giang Seo, , die in Si Ma Cai Bezirk lebt, hatte bereits eine Nachtigall gekauft. Er sagte, er nahm in der Regel alle Markttagen.

“Auch wenn ich nicht kaufen oder verkaufen Vögel, Ich komme hierher, um Menschen, die das gleiche Hobby haben treffen, auf besichtigungstour gehen, und zu hören, die Nachtigallen singen,” er sagte.

Er zeigte auch, dass der Preis für eine Nachtigall hing von ihrer Singstimme und reichten von VND100,000 mehr als VND1 Mio. (40 US $).

“Bei einem Besuch in Can Cau, Reisende sollten nicht vergessen, den Vogelmarkt besuchen,” sagte er mit einem breiten Lächeln.

Viele verschiedene Vogelarten sind auf dem Markt verkauft, einschließlich Nachtigallen und Rotkehlchen.

Jede Art hat ihre eigene Schönheit; einige sind geliebte, weil sie ein schönes Aussehen haben, wie ein Kanarienvogel oder eine jenny wren. Andere haben wegen ihrer guten Singstimme gewählt, wie Gerüche und Rotkehlchen.

Can Cau Markt-2

Cattle Verkäufer

Der Markt verkauft verschiedene Artikel, aus Gemüse, Kräuter, und Gewürzen, Haushaltsgeräte, aber ein weiterer interessanter Bereich ist der Winkel, wo Rinder, vor allem Büffel, verkauft. Dies ist eine geschäftige Ort wie die Büffel werden von Menschen aus der ganzen brachte, zu den zahlreichen Händlern aus anderen Provinzen verkauft. Die Anwohner oft Vieh für die Landwirtschaft, so dass die Tiere zum Verkauf muss die stärksten sein.

Nach Handels, sowohl der Verkäufer und der Käufer laden sich gegenseitig, um etwas zu essen zu teilen.

Ein weiterer beschäftigt und interessanten Teil des Marktes, die auch zieht viele Menschen, ist die Küche Fläche. Dies ist, wo die Leute aus entlegenen Dörfern treffen und genießen Thang Co zusammen. Dies ist ein besonderes Gericht von den Mong Menschen aus Pferdefleisch und des Tieres Innen gekocht.

Viele Besucher vorbei, um eine Schüssel mit heißem Pferdefleisch probieren, duftenden Zitronenblättern, und Pferdeknochenbrühe, oder trinken Sie eine Tasse Mais Wein und genießen Sie die lebendige Atmosphäre des Marktes.

Die Messe ist auch für den Verkauf landwirtschaftlicher Produkte, wie Gurken, Paprika und Zwiebeln, sowie landwirtschaftliche Geräte, wie Messer und Hackmaschinen - Produkte, die einfach sind, aber immense praktische Anwendung in den Anwohnern’ Leben.

Müde nach der Erkundung der Markt, meine Freunde und ich gingen in den Speisesaal zu sauer Nudelsuppe und ein paar Tassen hausgemacht Wein genießen.

“Aufgrund seiner einzigartigen Kultur, Can Cau Markt ist nicht nur eine große Attraktion für die Einheimischen, sondern auch Besucher aus anderen Teilen des Landes, die von den leuchtenden Farben der Trachten der Mong Frauen gelockt werden, die Brokat Stände, und vor allem das köstliche Aroma der lokalen Küche,” Nguyen Tuyet Nhung sagte, ein Tourist aus Hanoi.

Quelle: Trung Hieu / VNS